17. Juni 2016












Titel: Der verschollene Prinz
Autor/in: C. S. Pacat
Preis: 13,40€ (A), 12,99€ (D)
Seiten: 318
Verlag: Heyne







Damen, ein Prinz aus Akielos, wird von seinen Bruder in die Sklaverei verkauft. Als Geschenk für den verfeindeten Prinzen Laurent, aus dem Königreich Verne. Nicht nur einmal wird Damen aufs übelste von Laurent bestraft und gedemütigt. Laurent verkörpert alles was Damen hasst. Doch schon bald entdeckt Damen eine andere Seite an Laurent und bemerkt, dass der Prinz die einzige Möglichkeit ist wieder nach Hause zu kommen. 








Im Hintergrund sieht man die Hände eines Sklaven und eines Prinzen. 








 Leider war in der Beschreibung die ich gelesen habe nicht angegebe, dass es sich bei dem Buch um einen Gay-Fantasy handelt und wurde dann ziemlich überrascht beim Lesen. :-) Es ist aber richtig gut gemacht. Es hat einen ernsten Hintergrund. Nur die Spannung lässt etwas zu wünschen übrig und vom Ende war ich etwas enttäuscht.






Man erwartet sich von den Buch etwas anderes. Jemand der darauf steht findet sicher seinen gefallend daran.











Quelle: http://www.randomhouse.de/Paperback/Der-verschollene-Prinz/C.S.-Pacat/Heyne/e462668.rhd


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen