09. April 2016











Titel: Ein ganzes halbes Jahr
Autor/in: Jojo Moyes
Preis: 10,30€ (A), 9,99€ (D)
Seiten: 527
Verlag: Rowohlt







Will, ein reicher und sportbegeisterter Mann landet nach einen schweren Unfall im Rollstuhl. Von nun an führt er ein einseitiges, trostloses leben und will von der Außenwelt nichts mehr wissen. All dies ändert sich als die junge und noch unerfahrene Louisa in sein leben tritt.
 
Louisa ist eine ehemalige Kellnerin aus einem kleinen Café, die gerade ihren geliebten Job verloren hat und besitzt einen eigenartigen Geschmack was ihre Kleidung betrifft.
Der anfangs mürrische und schlecht gelaunte Will fängt nach einer Weile an gefallen für Louisa zu finden und  fängt an sein Leben im Rollstuhl mit ihrer Gesellschaft zu genießen.
Louisa ist aber nicht nur Wills neue Pflegehelferin, sondern diejenige die ihn versucht von seinen schrecklichen Zukunftsplan abzubringen.







Das Cover zeigt eine junge Frau die in einer Wiese spazieren geht, umhüllt in einem Meer von wunderschönen Blüten und einen Vogel der sich auf in die Freiheit macht.







Erst war ich etwas skeptisch. Bin nicht so der große Liebesroman-Leser und dachte es sei ein Roman wie jeder andere, aber ich wurde zum Glück eines besseren belehrt. "Ein ganzes halbes Jahr" ist ein wunderbarer, gefühlvoller Roman, denn man einfach gelesen haben muss. Eine wunderbare Geschichte die vielen betroffenen dieses Schicksals neue Hoffnung geben kann.






Bitte unbedingt lesen. Ihr werdet es nicht bereuen.











Quelle: http://www.rowohlt.de/e-book/jojo-moyes-ein-ganzes-halbes-jahr.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen