Get to know the blogger #3




Hallöchen meine Lieben!
Get to know the blogger geht heute in die dritte Runde!
Heute stelle ich euch einen wunderschönen Bücherblog vor.
Bianca von Prowling Books
(c)

Frage 1: Hallo Bianca, könntest du dich meinen Lesern kurz vorstellen?

                         (c)
Hallo Tamii!
Natürlich, sehr gerne. Mein Name ist Bianca, ich bin 22 Jahre alt und wohne in der wunderschönen Stadt Hamburg. Hier studiere und arbeite ich auch und lebe mit meinem Partner und unserern zwei Katzen Lilo & Stitch in unserer gemütlichen Wohnung.
Neben der "normalen Büroarbeit! und dem Studium gestalte ich noch Cover und blogge natürlich auf Prowling Books. Das bin so ziemlich ich. =) 




Frage 2: Die wichtigste Frage von allem: Wie kamst du zum Bloggen?

Puuuh, das ist bei mit immer eine etwas längere Geschichte. *haha*
Ich hatte vor meinem Bücherblog bereits einen anderen Blog, der sich eher mit meinem Leben udn vor allem meinen Fingernägeln (Nagellack und Nail Art) beschäftigte. Der Blog ist aus einem spontanen Gespräch mit meinem Freund entstanden, so genau weiß ich das gar nicht mehr. Prowling Books entstand aus dem Umstand heraus, dass die weningsten meiner Follower Interesse an Büchern hatten, ich aber immer mehr über eben diese geschrieben habe. *haha*
Nun ja, irgendwann habe ich mich für den Bücherblog entschieden, da hing mein Herz einfach mehr dran. =) 




Frage 3: Kannst du dich noch an deinen allerersten Post erinnern? Wen ja, um was handelte es sich?

Mein erster Post auf dem Nagelblog war ein Vorstellungspost, kurz gefolgt von meiner Nagellackauswahl für den nächsten Urlaub.
Auf dem Bücherblog handelte es sich auch um einen Willkommenspost, ganz langweilig also. 




Frage 4: Hast du deinen Blog, bevor du ihn online gestellt hast, genau geplant, oder hast du einfach darauf losgeschrieben?

Prowling Books habe ich vorher definitiv geplant und mich auch vor der Veröffentlichung ans Design gesetzt, mir Posts überlegt etc.
Hier war es ein wenig von Vorteil, dass ich schon Blogerfahrung hatte und ich konnte alles so gut es ging planen. Ich liebe es Dinge zu planen. *haha* 




Frage 5: Gibt es jemanden, der dich zu deinem Blog inspiriert hat?

Da ich ganz allgemein auf diverse Bücherblogs gestoßen bin, war es wohl einfach die Thematik an sich, die mich inspiriert hat. Also da gab es keine besondere Person. =) 




Frage 6: Wie kamst du zu deinem Blognamen "Prowling Books"?

Mir war es wichtig, dass der Blogname etwas mit mir zu tun hat, aber nicht unbedingt "Biancas Bücher" (oder ähnliches) hieß. Als Katzenliebhaberin hatte ich ein süßes T-Shirt von den LooneyTunes (das ich übrigens immer noch besitze!), auf dem draufsteht: Cat on the prowl (also: Katze auf der Pirsch). Mir hat das so sehr gefallen, dass kurzerhand der Name auf Pirschende Bücher fiel, also "Prowling Books". =) 




Frage 7: Was bedeutet "Lesen" für dich? Gibt dir lesen ein besonderes Gefühl?

Lesen ist meine Auszeit. Ich lese sehr gerne, fast täglich und ich liebe einfach das Gefühl in fremde Welten abzutauchen, Abenteuer zu erleben oder auch einfach ein wenig zu schmachten. Ich habe oft Stress im Alltag, muss viel lernen und arbeiten und da tut es mir einfach gut abends zu einem Buch zu greifen und den Stress des Tages abfallen zu lassen. Also ja, lesen gibt mir ein Gefühl von Entspannung und auch ein wenig Freiheit: =) 




Frage 8: Wie kamst du zum Lesen? Hattest du schon von klein auf einen besonderen Bezug zu Büchern, oder kam dies später?

Oha, meine Lesesucht fing schon sehr früh an. Meine Mutter hat mir schon vor der Grundschule das Lesen beigebracht und ich habe es damals schon geliebt, später die Bücherhallen (Bibliotheken hier in Hamburg) leergeräumt, selbst meine Grundschullerhrerin hat mir ihre privaten Bücher wie "Momo" oder "Tom Sawyer" ausgeliehen. Bücher und ich sind also schon etwas länger in einer Beziehung. *haha* 




Frage 9: Nach welchen Kriterien rezensierts du deine gelesenen Bücher?

Mir ist wichtig, dass bei meinen Rezensionen rüberkommt, wie ich das Buch fand. Das heißt, ich habe kein Schema X, meistens schreibe ich einfach drauf los, in der Hoffnung, dass man meine Gefühle während des Lesens nachvollziehen kann.
Grundsätzlich schreibe ich aber immer was über die Protagonisten, die Story an sich und den Schreibstil. Und wenn ich ins Schwärmen gerate auch über andere Dinge, das kommt immer drauf an. =) 





Frage 10: Wenn dir ein Buch überhaupt nicht gefällt, brichts du es dann ab, oder liest du es eisern zu Ende?

Also meistens hoffe ich ja noch, dass es besser wird. Aber letztes Jahr habe ich nach langer Zeit tatsächlich wieder ein Buch abgebrochen, weil die ersten 90 Seiten (von viel zu vielen!) echt schrecklich für mich waren. Da lese ich dann wirklich lieber was anderes, so viel Zeit will ich dafür nicht hergeben. =) 




Frage 11: Hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt ein eigenes Buch zu schreiben?

Jaaa, schon. Also, ähm ... ich schreibe auch nebenbei, aber da ich dafür wenig zeit habe, ist es wirklich eher ein kleines Hobby von mir. Aber ich liebe es mir Geschichten auszudenken und zu schreiben. 




Frage 12: Gibt es ein Buch, welches dich in deinem Leben besonders geprägt hat?

Hmmhmmm. Geprägt ... Insgesamt waren es diverse Märchensammlungen, die ich als Kind hatte. Ich habe Märchen geliebt (und tue es immer noch!), denn sie können so viel geben. Besonders als Kind haben sie mir das Träumen beigebracht, daher kann ich das wohl als "Prägung" zählen. =)
Ansonsten habe ich natürlich viele Lieblingsbücher, die mich alle auf ihre Art und Weise beeindruckt und gefesselt haben. 




Frage 13: Ebook oder Printbook?

Print. Ich bin ein Printkind. Ich liebe es, ein Buch in der Hand zu halten, den Geruch von Tinte auf papier und das Rascheln der Seiten beim Blättern. Trotzdem besitze ich auch einen Reader, denn gerade in der Bahn ist es natürlich um einiges praktischer. =)
Aber nichts geht um meine Bücher, die hier in meinem Regal stehen. Ich liebe es einfach. 




Frage 14: Nach welchen Kriterien kauft du deine Bücher?

Ich versuche mein Kaufverhalten etwas einzudämmen, denn ich kaufe viel zu gerne Bücher, so schnell kann ich gar nicht lesen. Leider! Aber jetzt kaufe ich aktuell wirklich nur Bücher, die ich unbedingt lesen möchte und das dann auch sofort tue. Mein letzter Kauf war "Rache und Rosenblüte", das Buch war heuß ersehnt, da ich Band 1 absolut geliebt habe und es wurde auch innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Hach! <3 nbsp="" p="">




Frage 15: Kannst du uns kurz den Weg vom kauf eines Buches bis zu deiner Rezension auf deinem Blog beschreiben?

Hmmm, der Weg ist wohl ganz simpel: kaufen, lesen, rezensieren. *haha*
Nein, ich rezensiere tatsächlich nicht jedes Buch, das ich lese. Das schaffe ich leider zeitlich nicht und besonders bei älteren (und womöglich damals schon gehypten) Büchern, ist es ja auch nicht so lesenswert, wenn noch jemand Jahre später auch noch auf den Hype-Zug aufspringt.
Ich habe mit eine Weile ein paar Notizen neben dem Lesen gemacht, aber schnell gemerkt, dass das nichts für mich ist. Eine Rezension ist bei mir immer sehr von Gefühlen bestimmt, daher brauche ich keien sachlichen Notizen, ich lasse einfach meinen Bauch sprechen. =)
Also: Buch ausfindig machen, mich verlieben, Buch kaufen, es richen und streicheln, Buch anfangen zu lesen, es hoffentlich noch mehr lieben, Buch verschlingen, traurig sein, dass es vorbei ist, Buch bei Freunden hypen und sie dazu bringen es zu lesen und weil ich mehr Menschen vom Buch überzeugen möchte noch rezensieren und meine Leser anstecken.
Der wohl perfekte Ablauf. =) 




Frage 16: Welchem Autor bist du besonders verfallen?

Ich glaube diesen Autor gibt es bei mir nicht. Ich habe viele Autoren, deren Bücher zu meinen Lieblingen gehörten, aber einen besonderen Lieblingsautor habe ich nicht. 




Frage 17: Wie viele Stunden in der Woche, sitzt du vor deinem Computer und bearbeites deinen Blog?

Zur Blogarbeit gehört für mich neben den Posts und dem Blogdesign auch die sozialen Netzwerke, die ich sehr gerne regelmäßig bespiele und natürlich auch kommentiere. Im Schnitt ... puh, ist es auf jeden Fall schon weniger geworden, da ich es nicht mehr stemmen konnte. Aber so 12-20 Stunden pro Woche gehen schon auf den Blog drauf und da zählt lesen nicht rein. =) 




Frage 18: Wie viele Stunden in der Woche liest du?

Haha, okay. Die nächste Frage wäre es gewesen. Das kommt total drauf an, das ist schwierig zu sagen. In einigen Wochen sind es sicher nicht mehr als 5, in anderen können es 30 sein. Das hängt stark davon ab ob ich gerade viel lernen oder arbeiten muss, oder Urlaub habe, krank bin etc. 




Frage 19: Was sagen deine Freunde oder deine Familie zu deiner "Büchersucht"?

Och, ich glaube es haben sich alle dran gewöhnt, die selbst nicht so buchverrückt sind, wie ich es bin. Meine Freunde holen sich sehr gerne Tipps bei mir ab und grundsätzlich unterstützen sie mich alle in meiner kleinen Sucht: *haha* 




Frage 20: Welche Wünsche hast du für deine Zukunft als Blogger?

Ich wünsche mit ganz allgemein ein größeres miteinander satt ein gegeneinander und für mich persönlich, dass ich den Spaß am Bloggen nicht verliere. Mein Blog und der Austausch über Bücher geben mir echt viel und ich liebe es mit anderen über Bücher zu reden, daher hoffe ich einfach, dass diese Leidenschaft bestehen bleibt. =) 




Und zum Schluss: Was ich meinen Lesern immer schon einmal sagen wollte ist...

Danke! Aber das versuche ich tatsächlich regelmäßig zu sagen und auch zu zeigen. Bloggen bringt Spaß, aber das wirklich tolle daran ist der Austausch mti euch, euer Feedback und eure Ideen. Ihr rundet meinen Blog ab und macht Prowling Books zu einem gemeinsamen Projekt, das ich sehr gerne mit euch angehe!
Danke dafür! <3 nbsp="" p="">

Vielen, lieben Dank an Bianca, dass ich dieses wunderschöne Interview mit ihr machen durfte! 

 

 

Hier habt ihr noch die offizielle Blogadresse von Prowling Books: http://prowling-books.blogspot.co.at/
Reinschauen lohn sich!
Nächste Woche freue ich mich schon über das Interview mit Anette von "Katze mit Buch".
Wieder am Samstagvormittag, geht das Interview online. 
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Samstag!
Alles Liebe, eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen