Get to know the Blogger #11



Hallöchen Leute!

Sorry, aber ich hatte gestern ein paar Probleme mit meinem Programm, deshalb geht das Interview mit Elis Bücherecke, erst heute online.






(c)

(c)

Frage 1: Hallo Eli, könntest du dich meinen Lesern kur vorstellen?

Klar! Also mein Name ist Elisabeth aber ich bevorzuge eher Eli. Ich bin 18 Jahre alt. Lesen, Fotografieren und Bloggen sind in den letzten Jahren zu einem sehr großen Hobby von mir geworden.
Ich habe nicht nur ganz viele Freunde dadurch kennengelernt sondern auch die Möglichkeit bekommen, dass zu machen was ich immer wollte: Meine Meinung über Bücher mit euch zu teilen 



Frage 2: Die wichtigste Frage von allen: Wie kamst du zum Bloggen?

Durch eine Freundin. Ich habe mit Instagram angefangen Buchfotos hochzuladen und zu bearbeiten. Rezensionen habe ich schon immer gern geschrieben und mit der Hilfe meiner Freundin November 2015 meinen eigenen Blog gestartet. 



Frage 3: Kannst du dich noch an deinen allerersten Post erinnern? Wenn ja, um was handelte es sich?

Es war eine Rezension zu „Göttlich – verdammt“. Ich war damals noch ziemlich unsicher und wollte alles perfekt machen. Ich muss manchmal noch lachen, wenn ich sie heute lese :D



Frage 4: Hast du deinen Blog, bevor du ihn online gestellt hast, genau geplant, oder hast du einfach darauf losgeschrieben?

Ehrlich gesagt habe ich einfach drauf losgeschrieben. Aber nach einigen Posts habe ich dann alles genau geplant.



Frage 5: Gibt es jemanden der dich zu deinem Blog inspiriert hat?

Ja meine Freundin Miri, die mir auch geholfen hat meinen Blog zu starten. Sie hat mir auch sehr viel mit meinen Bildern geholfen, deswegen an dieser Stelle Danke Miri <3 p="">



Frage 6: Wie kamst du zu deinen Blognamen "Elis Bücherecke"?

Ich habe sehr lange über den perfekten Namen nachgedacht. Durch Zufall hat damals mein Vater den Namen „Elis Bücherecke“ gesagt und dann habe ich mich für den Namen entschieden.



Frage 7: Was bedeuten "Lesen" für dich? Gibt dir lesen ein besonderes Gefühl?

Natürlich. Es ist wie Zeitreisen auf eine besondere Art. Man lernt so viel neues beim lesen. Ob das neue Welten oder Orte sind, ganz egal wohin es geht, es ist immer besonders.  Es lenkt auch von der Realität ab. Ich persönlich kann immer super entspannen beim lesen.



Frage 8: Wie kamst du zum Lesen? Hattest du schon von klein auf einen besonderen Bezug zu Büchern, oder kam dies später?

Ja, ich konnte mit 5 Jahren schon lesen. Aber das nicht so intensiv. Mit 8 Jahren habe ich dann den ersten Band von Harry Potter gelesen und ab dem Moment habe ich sehr gern und viel gelesen. Und ich habe auch bis ich 12 war auf  meinen Hogwarts Brief gewartet.



Frage 9: Nach welchen Kriterien rezensiert du deine gelesenen Bücher?

Gute Frage! Ich habe eigentlich nicht wirklich Kriterien. Ich schreibe was mir gefallen hat und was nicht. Dabei gucke ich aber immer das die Kritik auch sachlich bleibt.


Frage 10: Wenn dir ein Buch überhaupt nicht gefällt, brichst du es ab, oder liest du es eisern zu Ende?

Ja, ich kann Bücher generell nicht abbrechen. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch und hoffe auch bei einem schlechten Buch immer auf ein gutes Ende.



Frage 11: Hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt dein eigenes Buch zu schreiben?

Ja habe ich tatsächlich. Ich fang auch immer ganz euphorisch an, finde aber leider nie ein Ende. Aber ich will das bald mal wieder in Angriff nehmen.


Frage 12: Gibt es ein Buch welches dich in deinem Leben besonders geprägt hat?

Ja! Harry Potter! Wie ich schon sagte, bin ich durch dieses Buch zum lesen gekommen. Auch ingesamt hat es mich sehr geprägt. Egal ob Freundschaft, Zusammenhalt oder auch Trauer. Harry hat mich in so gut wie jeder Lebenssituation begleitet. Auch wenn es mir mal nicht so gut ging, haben mir die Bücher geholfen. 



Frage 13: Ebook oder Printbook?

Ganz klar Print! Ich meine Ebooks sind keine schlechte Sache, vor allem wenn man auf Reisen ist und sich keinen Bruch heben will. Aber ich liebe es einfach beim lesen ein Buch in den Händen zu halten und dieser Moment, wenn du ein neues Buch aufschlägst und es nach frisch gedruckter Tinte riecht – einfach wundervoll.

Und auch so finde ich es einfach schön, wenn mein Regal sich füllt

 

 

Frage 14: Nach welchen Kriterien kaufst du deine Bücher?

Ich guck natürlich auch nach dem Cover, was auch verständlich ist. Aber ich verbringe immer Stunden in der Bibliothek oder auch in der Buchhandlung meines Vertrauens. Ich lese dann immer den Klappentext oder blättere auch durch aber eigentlich denk ich dann nicht viel drüber nach und schlag zu :D



Frage 15: Kannst du uns kurz den Weg vom Kauf eines Buches bis zu deiner Rezension auf deinem Blog beschreiben?

Klar.
Also ich mach das, was ich oben schon beschrieben habe. Dann lese ich das Buch, schreibe mir eventuell Zitate heraus und wenn ich dann fertig bin, schalte ich einfach alles aus und schreib einfach drauf los :D



Frage 16: Welchem Autor bist du besonders verfallen?

J.K.Rowling!! Ich liebe ihren Schreibstil, ihre Geschichten also einfach alles. Dann mag ich auch Sebastian Fitzek, Jennifer Estep oder auch George R.R. Martin


Frage 17: Wie viele Stunden in der Woche, sitzt du vor deinem Computer und bearbeitest deinen Blog?

Das ist unterschiedlich. Ich bin so ein Mensch, ich denke von mir selbst immer ich mach zu wenig. Aber mein Beruf ist nicht Blogger sein. Ich mach das in meiner Freizeit, da ich nebenbei noch zur Schule und arbeiten gehe. Das kann manchmal ziemlich anstrengend werden, aber wenn ich dann positives Feedback bekomme, weiß ich wofür ich das tue.
Also um die Frage kurz zu beantworten: Wie ich Zeit habe, das können mal zwei bis zehn Stunden werden.



Frage 18: Wie viele Stunden in der Woche, liest du?

So oft ich kann. Mittagspause, Zug, wenn ich mal keine Hausaufgaben oder so habe.



Frage 19: Was sagen deine Freunde oder deine Familie zu deiner "Büchersucht"?

Eigentlich ganz gut. Meine Familie unterstützt mich wo sie nur kann. Meine Eltern fahren mit mir zu Buchmessen, kaufen neue Regal, lesen meine Rezensionen Korrektur ... Also ich kann mich wirklich glücklich schätzen, dass sie so gut darauf reagieren. Und auch meine Freunde, obwohl die meisten nicht wirklich lesen, finden sie das echt cool was ich mache.



Frage 20: Welche Wünsche hast du für deine Zukunft als Blogger?

Ich wünsche mir, dass ich weiterhin die Chance habe diesen Traum zu leben. Das ich weiterhin Kontakt zu tollen Menschen habe, die ich dadurch kennenlernen durfte. Deswegen wünsche ich mir das es alles gerade so bleibt wie es ist und ich für mich auch noch mitnehme, auch von anderen zu lernen.



Und zum Schluss: Was ich meinen Lesern immer schon einmal sagen wollte ist...

Danke!! Ich danke euch, dass ihr meine Rezensionen lest, meine Bilder likt, und fleißig kommentiert. Das bedeutet mir so viel, das glaubt ihr nicht.
Ich bin so dakbar so viele tolle Menschen dadurch kennengelernt zu haben.
Danke an die beste Whats App Gruppe mit Luna und Andi. Ihr seid die besten Chaoten die ich kenne 



Vielen lieben Dank an Elis, dass ich mit ihr dieses tolle 

Interview machen durfte!

 

 

Hier habt ihr noch die offizielle Blogadresse von Elis Bücherecke: http://elisbuecherecke.blogspot.co.at/
Reinschauen lohn sich!



Nächste Woche freue ich mich schon über das Interview mit Monika von "Süchtig nach Büchern".
Wieder am Samstag, geht das Interview online.

Ich wünsche euch allen noch ein wunderschönes Restwochenende!



Alles Liebe, eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen