13. November 2016












Titel: Die silberne Königin
Autor/in: Katharina Seck
Preis: 12,40€ (A), 11,99€ (D)
Seiten: 366
Verlag: Bastei Lübbe








Emma ist ein 24-jähriges Mädchen, dass sich wie alle anderen die in dem Dorf Silberglanz leben nur eines wollen. Endlich wieder einen Sommer erleben. Denn Silberglanz ist in einem ewigen Winter gefangen und keiner scheint einen Grund dafür zu kennen. Die einen meinen der König sei Schuld daran. Er solle ein grausamer Tyrann sein der sein Land ins Verderben stürzt. Auch Emma ist nicht gerade gut auf den König zu sprechen, nach all den Geschichten die man von ihm und seines gleichen hört. Sie will ihrem Land helfen, endlich diesen ewigen Winter loszuwerden. Aber wie? Nachdem sie eine Arbeit in der Chocolaterie von Madame Weltfremd angenommen hatte, sollte sich ihr Leben von Grund auf ändern. Denn Madame Weltfremd ist eine Geschichtenerzählerin. Und genau das tut sie. Sie erzählt Emma die Geschichte der silbernen Königin. Aber dies ist nicht nur eine einfache Geschichte. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst...







Auf dem Cover ist oben ein Mädchen von einer Kapuze verborgen und unten eine wunderschöne Winterlandschaft zu sehen. Gefällt mir persönlich sehr gut.








Das Märchen der silbernen Königin ist traumhaft schön. Eine Geschichte in einer Geschichte. Finde ich persönlich für eine extrem geniale Idee. Gerade jetzt zur kalten Herbstzeit ist das Buch perfekt. Der Schreibstil ist großartig. Es ist alles so detailliert beschrieben, dass einen richtig kalt beim Lesen wird. Vor allem die Szenen in der Chocolaterie sind sehr gemein, da man eine absoluten Heißhunger auf Schokolade bekommt. :-) Ihr solltet beim Lesen immer irgendwo eine Notfallschokolade bereit haben. :-) Emma gefällt mir als Haupt Protagonistin sehr gut. Sie war mir von Anfang an sympathisch. Sie tut alles um ihren Land und ihrem Vater zu helfen. Dafür muss sie eine hohen Preis zahlen, aber denn nimmt sie in kauf. Ein toller Charakterzug, denn jeder Held einer Geschichte haben sollte.






Großartig! Eine Geschichte die man nicht mehr aus der Hand geben kann.












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen